Dach­fonds

Dach­fonds

Dachfonds

Als Dachfonds werden Investmentfonds bezeichnet, die das Geld der Anteilseigner wiederum in Anteilen von Investmentfonds anlegen. Die Fonds, in die der Dachfonds investiert, bezeichnet man dabei als Zielfonds. Daneben gibt es auch spezialisierte Dachfonds, die sich auf eine bestimmte Asset-Klasse oder ein bestimmtes Thema konzentrieren. Bei einem Dachfonds handelt es sich nicht um eine direkte Investition in einen Fonds, sondern um ein übergeordnetes Investments. Dieses Investment verteilt das Geld der Anleger auf mehrere einzelne Fonds. Dadurch entsteht eine noch größere Verteilung des Risikos von Wertschwankungen. Die Auswahl der Zielfonds, in die der übergeordnete Investmentfonds als „Dach“ investiert, wird von einem Fondsmanager vorgenommen. Er wählt die Zielfonds aktiv aus und verlässt sich dabei auf seine Expertise und auf die Beurteilung der Wertentwicklung aus der Vergangenheit. Ziel der Fondsmanager ist es, die “Besten der Besten” am Markt herauszufinden und in diese dann das Dachvermögen zu investieren.

Teile diesen Artikel über: