Di­rekt­ver­si­cher­ung

Di­rekt­ver­si­cher­ung

Direktversicherung

Eine Direktversicherung ist nach dem deutschen Arbeits- und Steuerrecht ein Lebensversicherungsvertrag, den der Arbeitgeber als Versicherungsnehmer auf das Leben eines Arbeitnehmers ( bei einem in Deutschland zugelassenen Versicherer abschließt. Bezugsberechtigt sind der Arbeitnehmer und/oder dessen Hinterbliebene. Die Direktversicherung ist einer der fünf in Deutschland bekannten Durchführungswege in der betrieblichen Altersversorgung. Eine Direktversicherung ist eine Lebens- oder Rentenversicherung, die der Chef für seine Mitarbeiter abschließt – idealerweise zu günstigen Konditionen. Arbeitnehmer können bis zu 276 Euro ihres monatlichen Bruttoeinkommens (im Jahr 2020) steuer- und sozialabgabenfrei in diese Direktversicherung einzahlen. Gibt der Chef mindestens 20 Prozent dazu, lohnt sich die Sache in der Regel. Auf die Betriebsrente fallen Sozialabgaben an. Seit 2020 sind die ersten gut 160 Euro monatliche Rente aber frei von Abgaben zur Krankenkasse.

Teile diesen Artikel über: