Wohnungs-/Grund­stücks-Rechts­schutz

Wohnungs-/Grund­stücks-Rechts­schutz­ver­sich­er­ung

Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz

Wie wichtig eine Rechtsschutzversicherung für Grundstückseigentümer ist, zeigen die Tatsachen, dass es immer mehr zu Streitigkeiten kommt, die in den meisten Fällen vor Gericht enden. Da gibt es einerseits Probleme, weil der Nachbar seine Bebauungsgrenze nicht eingehalten hat. Dann hat ein Vermieter wieder Probleme mit seinem Mieter, weil dieser seit Monaten mit der Miete im Rückstand ist.

In der Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz sind die Rechtsverfolgungskosten versichert, die im Zusammenhang mit einem bestimmten, im Versicherungsvertrag angegebenen Grundstück oder einer bestimmten Wohnung entstehen. Dies können beispielsweise Mietstreitigkeiten sein, aber auch Streitigkeiten in der Wohnungseigentümergemeinschaft, nachbarrechtliche Streitigkeit oder grundstücksbezogene Streitigkeiten mit der Stadt oder Gemeinde. Nicht von der Rechtsschutzversicherung umfasst sind dagegen Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit einem genehmigungspflichtigen Bauvorhaben stehen.

Teile diesen Artikel über: